BIO Süßenbacher Naturfisch
Fangfrischer Bio-Fisch aus dem Herzen der Natur

Die Fische leben in naturbelassenen Teichen

Fische und Fischzucht haben im Leben von Winfried Süßenbacher immer eine wichtige Rolle gespielt. Schon im Alter von acht Jahren „baute“ er mit Freunden seinen ersten Fischteich. Vor einigen Jahren wurde der Innovations- und Unternehmensberater vom Gutsbesitzer DI Gottfried Mauhart in Launsdorf auf eine „Gstettn“ aufmerksam gemacht, die vor Jahrzehnten eine Teichwirtschaft war.

Mittlerweile finden sich auf dem Areal neun natürlich angelegte Teiche, die von Grundwasserquellen und Wasser aus der Gurk versorgt werden. In den weitläufigen Teichen, deren Grund mit Lehm ausgekleidet und mit Schotter befestigt ist, finden die Fische einen natürlichen, artgerechten Lebensraum. Hier tummeln sich Regenbogenforellen, Seeforellen, Saiblinge und Karpfen.

Natürliches, sanftes Wachstum
In den Teichen finden die Fische ausreichend Naturfutter. Wird gefüttert, dann ausschließlich mit Biofutter. Durch die artgerechte Tierhaltung haben die Fische die besten Voraussetzungen, sanft und natürlich zu wachsen. Zwischen 1,5 und 3 Jahre dauert es, bis die Fische zur idealen Fanggröße herangewachsen sind. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: feste Muskelfasern, robuster Körperbau, hohe Muskeldichte und nicht zuletzt das Gefühl, einen Fisch zu genießen, so wie die Natur ihn geschaffen hat.

LEBENSmittel mit Mehrwert
Für Winfried Süßenbacher sind seine Fische wertvolles Lebensmittel. Und so werden sie auch behandelt und verarbeitet. Alle Verarbeitungsschritte werden von Hand durchgeführt. Die Fische sind als im Ganzen oder als Filet, natur, gebeizt oder geräuchert erhältlich.
Jeder Fang wird zur Gänze verarbeitet, nichts wird weggeworfen. Über die Innereien freuen sich die Karpfen und „Abfälle“ wie Kopf und Knochengerüst werden an ein Tiernahrungs-Fachgeschäft in der Region weitergegeben und zu hochwertigem Hundefutter verarbeitet.