ALLGEMEINE VERKAUFS- UND GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Inhalt und Hauptleistung des zwischen dem gaumenfest.at und dem Produzenten/Landwirt geschlossenen Vertrages ist die Vermittlung der vom Produzenten/Landwirt angebotenen Produkte über die Plattform inkl. des Abschlusses von Kaufverträgen durch gaumenfest.at im Namen des Produzenten/Landwirts. Gaumenfest.at wickelt daneben im Auftrag des Produzenten/Landwirts den Zahlungsverkehr betreffend der im Namen des Produzenten/Landwirts über die Plattform verkauften Produkte ab.

  1. Geltungsbereich
    (I) Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Bedingungen, unter denen natürliche und juristische Personen (nachfolgend Nutzer), die vom Onlineportal Gaumenfest.at – Claudia Hölbling – (nachfolgend Gaumenfest.at) angebotenen Produkte erwerben können.
    (II) Eine Abweichung von den Geschäftsbedingungen wird nicht anerkannt, es sei denn Gaumenfest.at stimmt dem schriftlich zu.
    (III) Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Bedingungen zur Nutzung des Gaumenfest.at-Landwirte-Netzwerks. Diese Bedingungen für die Nutzung der von Gaumenfest.at angebotenen Online-Plattform gelten nicht für die Nutzung durch Produzenten zum Angebot von Produkten. Hierfür gelten gesonderte vertragliche Bestimmungen.
    (IV) Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Personen mit Wohnsitz in Österreich.
  2. Vertragspartner
    Inhaber der Website und Vertragspartner bei Online-Bestellungen ist
    Claudia Luise Hölbling – Gaumenfest.at
    Kading – Gartenweg 10
    A – 9063 Maria Saal
    Tel: +43 664 429 87 68
    Mail: claudia.hoelbling@gaumenfest.at
    UID: ATU64401613
    Informationspflicht laut ECG und Mediengesetz: Link zu WKO.at

Bankverbindung
Raiffeisenbank Maria Saal
Claudia Hölbling – Gaumenfest.at
IBAN: AT67 3940 4000 0002 7623
BIC: RZKTAT2K404

  1. Leistungsbeschreibung
    (I) Gaumenfest.at übernimmt die Präsentation, das Marketing, die Bestell- und Bezahlabwicklung sowie die Organisation des Versandes jener Produkte, die von den einzelnen Landwirten/Produzenten auf der Online-Plattform Gaumenfest.at angeboten werden. Die Bestellung, die mit dem jeweiligen Landwirt/Produzenten abgeschlossen wird, wird durch Gaumenfest.at Claudia Luise Hölbling vertreten.
    (II) Gaumenfest.at organisiert den Versand durch einen Logistikdienstleister (Österreichische Post AG). Sofern der Kunde ein Verbraucher im Sinne des KSchG ist, hat er die gelieferte Ware nach Erhalt auf Vollständigkeit, Richtigkeit und sonstige Mängelfreiheit sowie auf Unversehrtheit der Verpackung zu überprüfen. Eventuelle Mängel sind per E-Mail an claudia.hoelbling@gaumenfest.at bekannt zu geben und kurz zu beschreiben. Dies dient lediglich der rascheren und effektiveren Bearbeitung etwaiger Mängelrügen. Eine Verletzung dieser Obliegenheit führt zu keiner Einschränkung der gesetzlichen Gewährleistungsrechte des Verbrauchers.
  2. Vertragsabschluss
    (I) Die Darstellung der Produkte im Onlineshop der Plattform stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung an den Kunden zur Bestellung.
    (II) Durch die Eingabe sämtlicher, für die Vertragsdurchführung erforderlicher Daten, die Bestätigung der Kenntnisnahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, sowie dem Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ wird eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren abgegeben. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung (Bestellbestätigung) erfolgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. Diese Bestellbestätigung ist keine Annahme des Angebotes, sondern dient lediglich der Information.
    (III) Ein verbindlicher Vertrag kommt mit der Übermittlung der Auftragsbestätigung (per E-Mail), spätestens jedoch mit Lieferung der bestellten Ware, zustande. Eine gesonderte Verständigung des Kunden von der Annahme des Vertrages ist nicht erforderlich.
    (IV) Gaumenfest.at bietet keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an. Mit anklicken des Buttons “Zahlungspflichtig bestellen” wird darüber hinaus bestätigt, dass das gesetzliche Mindestalter für den Erwerb der Produkte (im speziellen Alkohol) erreicht ist.
    (V) Der Kaufvertrag kommt zustande mit dem jeweiligen Anbieter/Landwirt, der seine Produkte auf der Plattform Gaumenfest.at anbietet.
    (VI) Die Bedingungen für den Erwerb angebotener Produkte richten sich ausschließlich nach den allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Bestellzeitpunkt gültigen Fassung.
    (VII) Bitte beachten sie, dass alle Mengen nur begrenzt zur Verfügung stehen und die verfügbare Menge welche bei den Angeboten ausgewiesen ist vom tatsächlichen Lagerbestand abweichen kann.
  3. Widerrufsbelehrung
    (I) Sie als Verbraucher haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag formfrei (per E-Mail oder Brief) zu widerrufen. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Zur Fristenwahrung reicht das Absenden der Erklärung.
    Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf mit dem Rücksenden der intakten unbeschädigten Ware verbunden sein muss.

Schicken Sie Ihre Rücktrittserklärung bzw. Ihren Widerruf bitte an:

Gaumenfest.at
Claudia Hölbling
Kading – Gartenweg 10
9063 Maria Saal
E-Mail: claudia.hoelbling@gaumenfest.at

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Kosten für Verpackung und Versand, spätestens binnen einundzwanzig Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie an uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass für den Großteil unseres Sortiments kein Widerrufsrecht (Ausschluss des Rücktrittes vom Vertrag) gilt, da es sich um verderbliche bzw. frischeversiegelte Produkte handelt (siehe auch AGB):
Kein Rücktrittsrecht hat der Kunde gemäß § 3 Konsumentenschutzgesetz (KSchG) und gemäß Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz (FAGG) insbesondere von Verträgen über

(I) Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten wurde

(II) die Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde

(III) die Lieferung von Lebensmitteln, Getränken oder sonstigen Haushaltsgegenständen des täglichen Bedarfs, die vom Unternehmer (in diesem Fall Landwirt) im Rahmen häufiger und regelmäßiger Fahrten am Wohnsitz, am Aufenthaltsort oder am Arbeitsplatz des Verbrauchers geliefert werden (Hauslieferungen bzw. Hauszustellungen*).
* zurzeit nur direkt mit dem Landwirt vereinbar und abrechenbar

  1. Community
    (I) Gaumenfest.at stellt den Nutzern die Plattform für den Austausch von Meinungen, Erfahrungen und Bewertungen zur Verfügung. Gaumenfest.at betreibt die Plattform nach dem derzeitigen Stand der Technik. Zeitweise Beschränkungen der Abrufbarkeit des Onlineportals durch technische Störungen, Wartungsarbeiten oder höhere Gewalt sind unvermeidlich und stellen keine Verletzung der Leistungspflichten durch myProduct dar.
    (II) Gaumenfest.at wird nach eigenem Ermessen die Plattform in angemessenem Umfang bewerben, technisch betreuen und pflegen.
    (III) Gaumenfest.at behält sich das Recht vor, die Erscheinungsform und Funktionalitäten der Online-Plattform zu ändern, zu überarbeiten oder durch andere Erscheinungsformen und Funktionalitäten zu ersetzen.
    (VI) Gaumenfest.at behält sich das Recht vor, Meinungen, Erfahrungen und Bewertungen vor ihrer Veröffentlichung auf Wahrheit sowie auf die sozialen und moralischen Codes des Internets („Netiquette“) zu überprüfen und gegebenenfalls zu löschen.
    (V) Entscheidet sich der Nutzer, eine Kundenrezension auf der Online-Plattform Gaumenfest.at zu verfassen, gewährt er Gaumenfest.at eine für die Dauer des zugrunde liegenden Rechts zeitlich und örtliche unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung der Kunderezession für jegliche Zwecke online wie offline. Gaumenfest.at wird sich bemühen, den Verfasser stets als Autor zu benennen (außer wenn der Verfasser angegeben hat, anonym bleiben zu wollen), behält sich jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Gaumenfest.at behält sich vor, eine Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Online-Plattform anzuzeigen sowie sie zu kürzen.
  2. Preise und Versandkosten
    (I) Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Die auf den Produktseiten der Landwirte genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer nach österreichischen Bestimmungen und sonstige Preisbestandteile.
    (II) Der Nutzer hat zusätzlich zum Produktpreis anteilige Kosten für den Verpackung und Versand zu tragen. Die Kosten für Verpackung und Versand hängen von der Menge der bestellten Waren, der Versandart und dem Lieferziel ab und werden vor Abgabe der verbindlichen Bestellung im Bestellvorgang deutlich mitgeteilt.
  3. Lieferung
    (I) Die Lieferung erfolgt ausschließlich innerhalb Österreichs an die in der Bestellung angegebene Lieferadresse. Die Lieferfrist beträgt in der Regel 24 Stunden und erfolgt an den zuvor vereinbarten Anlieferungstagen, die auf den Produktseiten der jeweiligen Anbieter bzw. Landwirte einsehbar sind. Die Angabe von Lieferzeit und Lieferterminen erfolgt jeweils unverbindlich. An Samstagen erfolgt die Zustellung nur in den Landeshauptstädten. An Sonntagen und an regionalen sowie gesamtösterreichischen Feiertagen erfolgt keine Zustellung.
    (II) Der Nutzer ist für die Annahme der Lieferung selbst verantwortlich. Falls er zum Zeitpunkt der Lieferung nicht erreichbar ist oder keine Alternativzustellung möglich ist, trägt er das alleinige Risiko, dass die Ware durch sein Verschulden verdirbt. Eine Rückvergütung der aus diesem Grund verdorbenen Ware ist hiermit ausgeschlossen.
    (III) Für unverderbliche Produkte gilt: Kann die Ware auf Grund von fehlender Anwesenheit eines Empfängers weiterhin nicht zugestellt werden, so wird die Ware an uns retourniert. Beantragt der Kunde danach eine Neuzustellung der Ware, so werden ihm € 14,90 für Rückholauftrag, Neuversand und zusätzliche Bearbeitung in Rechnung gestellt.
    (IV) Ist eine oder sind mehrere der bestellten Waren zum Zeitpunkt der Bestellung nicht mehr lieferbar, behält sich Gaumenfest.at die Wahl vor, die Bestellung teilweise auszuführen oder vollständig zurückzuweisen. Der Kunde wird hierüber sobald als möglich per E-Mail informiert.
  4. Zahlung
    (I) Mit Klicken des Buttons “Zahlungspflichtig bestellen” wird die Bestellung verbindlich und ist daher auch zu bezahlen. Die Zahlung wird dabei über die jeweils ausgewählte Bezahlmethode an der Kasse durchgeführt. Bei Kreditkartenzahlung erfolgt die Belastung Ihres Kreditkartenkontos mit Abschluss ihrer Bestellung.
  5. Preise
    (I) Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer, jedoch exklusive der jeweils gesondert ausgewiesenen Versandkosten und Spesen. Die Verrechnung erfolgt in Euro. Nähere Informationen zu Spesen und Versandkosten, die bei der Bestellung für Verpackung und Versand gegebenenfalls anfallen, sind der Website zu entnehmen.
    (II) Gaumfest.at behält sich die jederzeitige Änderung der auf der Homepage angegebenen Preise vor.
  6. Mängelhaftung
    (I) Gaumenfest.at leistet ganz nach den gesetzlichen Bestimmungen Gewähr für die Mangelfreiheit zum Zeitpunkt der Warenlieferung. Für die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche gelten die gesetzlichen Fristen. Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, so ist dieser möglichst bei Lieferung bzw. nach Sichtbarwerden, jedoch innerhalb von 24 Stunden, an Gaumenfest.at bekannt zu geben.
    Beachten Sie folgende Punkte:
    (II) Offensichtliche Transportschäden müssen unmittelbar beim Auslieferer (Österreichische Post AG) angezeigt werden und vom Überbringer der Sendung bestätigt werden. Nicht sofort erkennbare Transportschäden müssen innerhalb einer Frist von 24 Stunden schriftlich angezeigt werden.
    (III) Lassen Sie die beanstandete Ware bitte vollzählig in der Originalverpackung. Frischeprodukte, die eine Kühlung voraussetzen, müssen bis zur Klärung der Angelegenheit gut gekühlt aufbewahrt werden.
    (IV) Fristgerecht eingereichte und berechtigte Produktmängel werden von uns ersetzt und nachgeliefert. Ein Wandlungs- und Minderungsrecht besteht nur dann, wenn die Ersatzlieferung im Einzelfall innerhalb angemessener Frist nicht möglich ist. Ansprüche wegen Mangelfolgeschäden sind ausgeschlossen.
    (V) Mängel, die nicht innerhalb von 24 Stunden nach Erhalt der Ware angezeigt werden, können wir leider nicht berücksichtigen. Eine spätere Warenrücknahme oder Nachlieferungen von Fehlmengen sind ausgeschlossen.
    (VI) Beanstandungen von bereits zubereiteten Produkten können wir nicht anerkennen.
  7. Pflichten des Nutzers
    (I) Der Nutzer hat dafür Sorge zu tragen, dass seine Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) keinem Dritten zugänglich sind. Insbesondere ist es ihm auch untersagt, Dritten die Zugangsdaten zur Verfügung zu stellen.
    (II) Der Nutzer wird Änderungen der von ihm angegebenen Daten (wie z.B. Lieferadresse,…) umgehend melden, insbesondere soweit diese zur Bearbeitung noch offener Kaufangebote notwendig sind.
  8. Jugendschutz
    (I) Die einzelnen Landwirte wollen nur Vertragsbeziehungen mit volljährigen Personen eingehen. Der Besteller ist verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass nur er selbst oder von ihm zur Entgegennahme der Lieferung ermächtigte volljährige Personen die Warenlieferungen entgegennehmen.
  9. Datenschutz
    Die Datenschutzbestimmungen sind unter dem Menüpunkt Datenschutz einsehbar.
  10. Sperrung des Nutzers
    (I) Gaumenfest.at ist berechtigt, Nutzer zu sperren, soweit hierfür ein sachlich gerechtfertigter Grund vorliegt. Die Sperrung kann ohne vorherige Ankündigung erfolgen, wenn Gaumenfest.at ein berechtigtes Interesse an einer sofortigen Sperrung hat. Ein Grund für eine Sperrung ist insbesondere dann gegeben, wenn der Nutzer seine Pflichten aus diesem Vertrag verletzt oder Dritte Gaumenfest.at gegenüber eine Rechtsverletzung behaupten. Im Falle einer solchen Rechtsverletzungsbehauptung wird Gaumenfest.at die entsprechenden Informationen an den Nutzer weiterleiten. Zur inhaltlichen Überprüfung der Vorwürfe ist Gaumenfest.at nicht verpflichtet.
  11. Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
    (I) Gaumenfest.at behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Zukunft zu ändern. Jede Änderung wird auf der Homepage für die Kunden sichtbar publiziert. Die Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt ab diesem Zeitpunkt für jede weitere Bestellung der auf der Homepage und im Online-Shop angebotenen Waren durch den Kunden.
  12. Mitteilungen
    (I) Erklärungen oder Mitteilungen an Gaumenfest.at sind an die im Impressum angegebenen Kontaktadressen zu richten.
    (II) Erklärungen oder Mitteilungen an Kunden werden an die vom Kunden bei der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse gesendet. Der Kunde ist verpflichtet, bei der Bestellung wahrheitsgemäße und vollständige Angaben zur Person nach den Vorgaben des Bestellformulars zu machen und diese Daten im Falle von Änderungen unverzüglich zu aktualisieren.
  13. Online Streitbeilegung
    (I) Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/index.cfm?event=main.home.show&lng=DE Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.
  14. Schlussbestimmungen
    (I) Die Vertragssprache ist Deutsch. Wenn einzelne Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig oder nicht wirksam sind, wird dadurch die Gültigkeit der verbleibenden Bedingungen nicht beeinträchtigt. Die ungültige oder nicht wirksame Bedingung ist durch eine solche Bedingung zu ersetzen, die der ursprünglichen Absicht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen möglichst nahe kommt. Dies gilt auch für Gesetzeslücken und für die Auslegung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
    (II) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen österreichischem Recht. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen. Für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist das sachlich zuständige Gericht in Klagenfurt am Wörthersee zuständig.

Maria Saal, im Oktober 2016